Probetermin vereinbaren: 0931-465 438 52

Training

EMS-Training

Auswirkungen auf die Kraftfähigkeit

  • Muskelaufbau (Hypertrophie)
  • Verbesserung der Maximalkraft sowie der Kraftausdauer
  • Ausgleich muskulärer Ungleichgewichte (Dysbalancen)
  • Verbesserung der Beweglichkeit

Kosmetischer Aspekt

  • Cellulite-Behandlung
  • Stoffwechselaktivierung
  • Gewichts- und Fettreduktion
  • Durchblutungsförderung, Massage

Psychische Effekte

  • Haltungsverbesserung
  • Personal Training
  • Motivation durch den Trainer
  • Verbessertes Körpergefühl
  • Stress- und Belastungsresistenz

Beschwerdelinderung

  • Reduktion von Rückenschmerzen
  • Reduzierung von Inkontinenz-Beschwerden
  • Lösen von Muskelverspannungen

Unser Angebot im Überblick:

  • Kostenfreies Probetraining
  • Einzeltraining
  • 10er Karte
  • Körperfaction-Mitgliedschaften
  • Schüler- & Studententarife
  • 5% Nachlass für die Berufsgruppen: Feuerwehr, Polizei & Bundeswehr
  • Ernährungsanalyse
  • Zusätzliche Kursangebote

Häufige Fragen

Was soll ich zu meinem ersten Training mitbringen?

Die EMS-Trainingskleidung, sowie Handtuch und Duschgel werden von uns gestellt. Für einen besseren Halt während des Trainings, kannst Du gerne ein paar Hallenschuhe mitbringen.

Wie viel Zeit muss ich für das Probetraining einplanen?

Damit wir genügend Zeit für Dich haben, um all Deine Fragen zu beantworten und um Dir unser Filialkonzept bei Körperfaction genau erklären können, schenke uns bitte ca. 1 Stunde Deiner Zeit.

Welche Abo-Möglichkeiten gibt es?

Training: Neben 10er Karten, bieten wir auch 6-Monats-Abos, 12-Monats-Abos, sowie 18 Monats-Abos an.

Ernährungscoachings & Regernations-Kurse: können sowohl einzeln, als auch über 8er Karten gebucht werden.

Wann darf ich kein EMS-Training machen?

Bei folgenden Kontraindikationen darf das EMS-Training nicht durchgeführt werden:

- bestehender Schwangerschaft

- Tumorerkrankungen

- Herzschrittmacher

- akuter Krankheitszustand

Bei allen weiteren Krankheitsbildern beraten wir Dich gerne individuell bzw. in Rücksprache mit Deinem behandelnden Arzt.

 

© All rights reserved